Akustische Absorber
aus bedruckten Plexiglasplatten
mit Microperforierung


Die Kreditanstalt für den Wiederaufbau (KfW) in Berlin beauftragte zur Verbesserung der Raumakustik im Bereich des Speisesaals, der zum Teil mit einer Galerie für weitere Kantinenplätze ausgestattet ist.

Die bisherige Gestaltung war aus architektonischer Sicht sehr ansprechend, jedoch waren die Nachhallzeiten durch die rundum schallharten Oberflächen sehr hoch, was zu einem akustisch unangenehmen Ergebnis geführt hat.
Aus diesem Grund wurden in diesem Projekt  Vorhangelemente aus mikroperforiertes Kunstglas, (Microrsorber) in der Pfosten-Riegel Konstruktion  mit vier doppelflügelige Holz-Glastüren geplant.  Diese Glastürelemente trennen das Kasino auf der Längsseite von einer Wandelhalle.

Die Türelemente sind im Regelfall geschlossen, und die Durchsicht durch die Glasflächen nicht unbedingt gewünscht, warum sie auch mit bedruckten akustischen Absorbern versehen werden konnten.

Die 32 akustischen Absorber aus Kunstglas wurde mit einem  Foto der Außenfassade der KfW bedruckt. Das mikroperforierte Kunstglas dämpft den Reflexionsschall und reduziert die Nachhallzeiten.

Als Ergebnis ist eine Lösung gefunden worden, die sowohl optisch, als auch raumakustisch zu einem optimalen Ergebnis geführt hat.

 

Großraum Frankfurt


Margit Schwarz

Im Geisbaum 14
63329 Egelsbach / Frankfurt

Tel. +49 6103 3865146
Fax +49 6103 3865145
info@raum-akustiks.de

Großraum Berlin


Huberta Liebrecht

Carl-von-Ossietzky-Straße 24
14471 Potsdam

Tel. +49 331 81327430
berlin@raum-akustiks.de

Bayern, Österreich, Schweiz


Ingeborg Kunz

Spechtgasse 7
85221 Dachau

Tel. +49 8131 274 10 41
Fax +49 8131 539 36 1
kunz.raumakustiks@t-online.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen